Projektgruppen

Inhaltsverzeichnis

Fachschaft Humanmedizin

Die Fachschaft Humanmedizin an der MH Hannover:
Wir sind die Fachschaft der Humanmediziner der Medizinischen Hochschule Hannover. Bei uns bekommt ihr (fast) Alles, was man rund ums Medizinstudium braucht. Ihr findet uns: Montag 12 – 13:30 Uhr in I2 (neben der alten Cafete)
Tel.: 0511 532 2992
Email: fachschaft.mhh@nullgmail.com

Zurück nach oben

Fachgruppe Zahnmedizin

Die Fachgruppe Zahnmedizin an der MH Hannover hat eine eigene Seite, auf welcher ihr alle wichtigen Infos findet.

Zurück nach oben

Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd)

Die bvmd ist die Interessenvertretung der deutschen Medizinstudierenden auf nationaler und internationaler Ebene.

Einen guten Überblick zur bvmd findet ihr hier. Dort findet ihr außerdem auch nähere Informationen zu Famulaturen im Ausland.

Zurück nach oben

CampusLife e.V.

Was ist CampusLife e.V.?

Zurück nach oben

Teddybär Krankenhaus

Im Teddybär Krankenhaus behandeln wir Teddys und andere Kuscheltiere von Kindern zwischen 3 und 7 Jahren, um ihnen die Angst vor dem Arzt zu nehmen, den Ablauf einer Untersuchung spielerisch zu zeigen und um den Umgang mit kleinen Patienten zu verbessern.

Zurück nach oben

Gruppe Erstsemesterarbeit – GEA

Die Gruppe Erstsemesterarbeit ist ein Zusammenschluß von Medizinstudenten aller Semester der MH Hannover, die den neu anfangenden Erstsemestern den Einstieg ins Studium erleichtern möchten. Konkret passiert das durch: * Hilfe bei der Einschreibung * Herausgeben der Ersti-Zeitung, in der hoffentlich (fast) alle Fragen geklärt werden * Organisation der Erstsemesterwoche, in der die Erstis sich untereinander und auch die MHH kennenlernen können.
Zurück nach oben

Mit Sicherheit Verliebt – MSV

Die Projektgruppe MSV – Mit Sicherheit Verliebt dient der Aufklärung über das Thema Sexualität.

Zurück nach oben

Das MHH Orchester

Die MHH hat ein eigenes Symphonieorchester.


IsiEMHH

IsiEMHH unterstützt Studienanfängerinnen und -anfänger mit fremdsprachigem Hintergrund gezielt im ersten Studienjahr ihres Studiums. Ziel ist es, einen bunten und internationalen Campus an der MHH zu fördern und Willkommenskultur zu leben.

Neben wöchentlichen Fach-und Sprachtutorien, die von unserem Tutorenteam veranstaltet werden, organisieren wir von der Projektgruppe ein Lotsenprogramm, Nachhilfe, Beratung und vor allen Dingen interkulturelle Veranstaltungen, wie monatliche Stammtische, Länderabende, Interkulturelle Filmabende, eine jährliche Podiumsdiskussion, das Sommerfest und die Interkulturelle Woche vor Studienbeginn.

Du planst eine Famulatur, ein Pflegepraktikum, ein Erasmus-Semester im Ausland und hast Fragen zu Land und Leuten, der Kultur, dem richtigen Gastgeschenk, oder hättest einfach gerne, dass jemand einmal deine Bewerbung korrektur liest? Dann frag doch eine/n Einheimische/n! Studenten aus den unten aufgelisteten Ländern sind Teil unserer Hochschulgemeinschaft. Wir setzten euch gerne in Kontakt! Schreibt uns doch einfach unter: isiemhh@nullmh-hannover.de und tauscht euch aus!

Albanien, China, Griechenland, Indonesien, Iran, Jordanien, Libanon, Mazedonien, Palästina, Russland, Saudi- Arabien, Spanien, Syrien

weltkugel

Neugierig auf mehr? Dann schaut doch mal in unseren IsieMHH Newsletter vom März 2016 oder auf unsere Facebook-Seite: https://www.facebook.com/isiemed/
IsiEMHH 2016

 

Zurück nach oben


Aufklärung gegen Tabak – AGT

Die AGT – Aufklärung gegen Tabak – Lokalgruppe besteht seit dem Jahr 2012 an der MHH. Seither gehen wir gemeinsam an Schulen und leisten schüleradaptierte Präventionsarbeit, vor allem im 7. Schuljahr vieler Hannoveraner Schulen. Als Teil eines bundesweiten Netzwerks tauschen wir uns regelmäßig mit anderen Standorten aus und halten unsere Arbeit auf dem neuesten präventionswissenschaftlichen Stand.

Wenn ihr Interesse haben solltet, uns einmal besser kennenzulernen, könnt Ihr uns einfach eine unverbindliche Mail an agt@nullmhh-asta.de schicken.

Weitere Informationen über AGT und unsere Lokalgruppen findet Ihr außerdem unterfolgenden Links:

Homepage: www.gegentabak.degegentabak.de/universitaet-hannover/

Facebookseite: facebook.com/AGTastisch/?ref=bookmarks

Facebookgruppe: facebook.com/groups/324926647547535

Wir freuen uns auf Euch,

LG euer AGT-Team

Gruppenfoto AGT


IPPNW

…IPP’n was? — IPPNW! Das steht für „International Physicians for the Prevention of Nuclear War“ und ist eine 1982 gegründete Friedensgesellschaft, die sich für eine menschenwürdige Welt frei von atomarer Bedrohung einsetzt. Drei Jahre nach Ihrer Gründung erhielt die IPPNW 1985 den Friedensnobelpreis. In Deutschland nennt sich die IPPNW „Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs – Ärzte in sozialer Verantwortung e.V.“.

An der MHH bilden wir eine von bundesweit circa 25 lokalen IPPNW Studi-Gruppen. Wir beschäftigen uns mit sozialen, friedenspolitischen und medizinethischen Themen. Die Ergebnisse unserer Arbeit teilen wir in öffentlichkeitswirksamen Aktionen mit unseren Mitmenschen innerhalb und außerhalb der MHH.
Dazu veranstalten wir Filmvorführungen, Podiumsdiskussionen, Informationsstände in der Innenstadt und vieles mehr.
Darüber hinaus nehmen wir an dem jährlichen Studierendentreffen der IPPNW teil, treffen uns dort mit den Mitgliedern anderer Studi-Gruppen und organisieren Fahrten zu Kongressen. Das immer an wechselnden Orten stattfindende Studierendentreffen bietet tolle Möglichkeiten, nicht nur geographisch über den Tellerrand hinauszublicken.
Unsere Gruppe trifft sich Dienstag abends in dem Seminarraum 6 der MHH und setzt sich aus Mitgliedern aller Studienjahre zusammen. Wir freuen uns jederzeit über Zuwachs.
Wenn ihr Lust habt, schaut doch einfach mal vorbei!

MHHumor

In der Absicht, dem Campus der MHH ein breiteres Spektrum an kulturellen Veranstaltungen zu bieten, gründete sich MHHumor im Februar 2016. Neben einer Einladung von Eckart von Hirschhausen an die MHH ermöglichte MHHumor auch die Etablierung des nun regelmäßig stattfindenden MHH-Slams und der Konzertreihe Wohnzimmer in concert. Auch sind Tablequiz-Abende und Diskussionsrunden zu aktuellen Thematiken geplant.
Wir versuchen, eine Plattform für die Umsetzung der vielen kreativen Ideen der MHH-Studierenden (eure!) zu bieten – frei nach unserem Motto: Von Studierenden, mit Studierenden, für Studierende. Studierende sind also Organisatoren, Zuschauer und besonders auch Künstler.
Unsere Arbeit besteht vorwiegend aus der Ideensuche und der Organisation von Veranstaltungen; wir arbeiten also daran, dass alles glatt läuft und sich Künstler und Gäste wohlfühlen und gegenseitig bereichern. Die Gruppenmitglieder haben aber auch selbst die Möglichkeit sich künstlerisch einzubringen.
Daher sind neue Gesichter bei unseren Gruppentreffen, die wir über E-Mail und Facebook ankündigen, also immer herzlich willkommen! Wir freuen uns auf dich und deine spannenden Ideen!

Finden könnt ihr uns auch auf Facebook.
Facebook: https://www.facebook.com/MHHumor/
E-Mail: mhhumor@nullmhh-asta.de

Gruppenbild MHHumor 2017

Zurück nach oben

Theater AG

Die Theater AG der MHH besteht aus schauspielbegeisterten Studierenden der MHH, die seit mehr als 7 Jahren Theaterstücke in den Hörsälen der Medizinischen Hochschule aufführen. Gegründet wurde die Gruppe im November 2009. Seitdem wurden nach dem ersten Bühnenprojekt „Unschuld“ von Dea Loher im Jahr 2011 viele weitere Stücke, wie „Die 12 Geschworenen“ von Reginald Rose (2012), „Auf der Greifswalder Straße“ von Roland Schimmelpfennig im Sommer 2013, „Feelgood“ von Alistair Beaton im Winter 2013 oder „Arsen und Spitzenhäubchen“ von Joseph Kesselring im Jahr 2014, aufgeführt. Die beiden letzten Stücke waren dann „Die fremde Stadt“ im November 2015 und „Psychose in Blau“ im Februar 2017, mit denen wir das Publikum begeistern konnten. Dabei hat die AG in den letzten Jahren ein breites Spektrum von der klassischen Komödie bis hin zum moderne Regie-Theater bespielt. Die Probenzeit der Projekte liegt je nach Stück wegen der zeitlichen Belastung im Medizinstudium bei fünf bis zwölf Monaten. Die Gruppe trifft sich dazu wöchentlich zum Proben, wobei neben den Projekten auch kleinere Szenenarbeiten und Improvisationen auf dem Programm stehen, die wir im Juni 2017 auch zum ersten Mal in der Aufführung „Jagd nach dem Sinn“ präsentierten.
Alle Theaterbegeisterten, Bühnenbau- und Technikversierten sowie Kostümspezialisten mit oder ohne Erfahrung sind herzlich eingeladen, bei uns vorbeizuschauen.
Mehr Infos bekommt ihr auf Facebook: https://www.facebook.com/theater.ag.mhh/ oder über unsere E-Mail-Adresse: theater-ag@nullmhh-asta.de