Gremien

Inhaltsverzeichnis:

  1. Das Studierendenparlament
  2. Das StuPa-Präsidium
  3. Die StuPa-Parlamentarier
  4. StuPa-Protokolle
  5. Studienkommission Humanmedizin
  6. Der Senat
  7. Sektionen des Senats

Das Studierendenparlament

Was ist denn überhaupt das STUPA?

So wie es eine Approbations-, Studien-, Prüfungs-, Evaluation oder Wahlordnung gibt, gibt es – gemäß dem Niedersächsischen Hochschulgesetz – auch eine Verfassung der Studierendenschaft, welche die „Strukturen und Funktionen“ der studentischen Organe, also dem Studierendenparlament, dem Allgemeinen Studierendenausschuss, der Vollversammlung, dem Schlichtungsausschuss sowie den Fachgruppen, regelt.
Demnach ist das Studierendenparlament „das oberste beschlussfassende Organ der Studierendenschaft“, es wählt den AStA sowie den Schlichtungsausschuss, beschließt den Haushaltsplan und „kann zu allen grundsätzlichen Fragen, die die Studierendenschaft betreffen, Stellung nehmen, beraten und beschließen“. Das Studierendenparlament hat also auch die Aufgabe, den AStA zu beraten und zu unterstützen. Natürlich sollten wir nicht einfach alles abnicken, sondern immer auch ein wenig kritisch bleiben.

Wie setzt sich das STUPA zusammen?

Nach der Verfassung der Studierendenschaft, hat das Studierendenparlament 21 Mitglieder, die durch die Studierendenschaft jährlich gewählt werden. Aus seiner Mitte wählt das Studierendenparlament das dreiköpfige Präsidium – bestehend aus Präsidentin/ Präsident, Stellvertretende Präsidentin/ Stellvertretender Präsident sowie Schriftführerin/ Schriftführer – und den Haushaltsausschuss „zur Vorbereitung seiner Beschlüsse über den Haushalt und der Entlastung der Mitglieder des AStA“. Gemäß der Geschäftsordnung des Studierendenparlaments, ruft das Präsidium „die Sitzungen (…) ein und leitet sie“. Die Sitzungen finden gewöhnlich innerhalb der Vorlesungszeit und in dem Sitzungsraum des AStAs (neben dem Wohnzimmer) mindestens zweimal im Semester statt.

Was für Ziele haben wir für die kommende Legislatur?

Als Studierendenparlament sind wir in erster Linie ein Redeparlament, d. h.: Wir diskutieren die aktuellen Belange der Studierendenschaft. Impulse hierzu kommen aus dem AStA, aus anderen hochschulpolitischen Gremien – wie dem Senat und seinen Sektionen sowie den Studienkommissionen –, den studentischen Projektgruppen, und von dem Campus, von Euch. Andersherum wollen wir versuchen, unsere Themen zum einen stärker in die hochschulpolitischen Organe einzubringen, zum anderen besser öffentlich zu kommunizieren.

Das klingt ja alles ganz interessant, aber muss ich jetzt erstmal alle möglichen Ordnungen auswendig lernen, bevor ich bei den Sitzungen vorbeischauen kann?

Ordnungen muss tatsächlich keiner für die Teilnahme an den Sitzungen auswendiglernen. Jeder Studierende der MHH hat das Recht, an den Sitzungen teilzunehmen, sie mitzuverfolgen und mitzudiskutieren.
Zurück nach oben

Das StuPa-Präsidium
  • Legislatur 2017 / 2018

          Präsident: Alexander Dittel

         Stellvertretender Präsident: Marc Schwabbauer

         Stellvertretende Präsidentin: Karen Ostendorf
Zurück nach oben

Parlamentarier
  • StuPa Mitglieder 2017 / 2018
1.        Tobias Buchacker
2.        Finn Derben AStA-Vorsitz
3.        Alexander Dittel Präsident
4.        Hans R. Ziegler
5.        Adriana Suhlrie
6.        Michelle Brandt
7.        Ineke Böckmann
8.        Tabea Fricke
9.        Marc Schwabbauer Stellvertretender Präsident
10.     Emily Borns
11.     Mohammed Ibrahim
12.     Johanna Berndt
13.     Moritz Meyer
14.     Marek Lescher
15.     Catharina Dalinghaus
16.     Nikita Diedrich
17.     Lennart Simon
18.     Saskia Biber
19.     Jessica Helmig
20.     Lena Haumberger
21.     Tobias van Aswegen
Dinh Thy Tran
Sebastian Pantke
Maximillian Schinke
Julian Buck
Amin Riat
Benedikt Scholtissek
Robert Claus
Karen Ostendorf Stellvertretende Präsidentin
Luca Marie Beermann
Julia Rabe
Johanna Joachim
Felix Henning Volmer
Jeremia Weber
Lisa Gierendt
Irena Drozd
Liart Pollmann

Zurück nach oben

Protokolle

Seit Dezember 2016 werden alle Protokolle und Sitzungsunterlagen auf ILIAS (Campusleben -> Studierendenparlament) veröffentlicht.

Die Protokolle der Sitzungen der vergangenen Jahre lassen sich auf dieser Seite einsehen: Protokolle & Tagesordnungen.

Ausschüsse

Das Studierendenparlament kann besondere Aufgaben an Ausschüsse oder Kommissionen verweisen. Das Studierendenparlament wählt auf der konstituierenden Sitzung den Haushaltsausschuss, welcher mit der Überprüfung des Haushaltes vertraut ist und so den Beschluss über die Entlastung der Mitglieder des AStA bildet. Außerdem kann der Haushaltsausschuss den Beschluss über den Haushaltsplan und die nähere Unterrichtung über den Vollzug des Haushalts vorbereiten.

  • Mitglieder des Haushaltssausschuss 2017 / 2018

Hans R. Ziegler, Ineke Böckmann, Jessica Helmig, Saskia Biber, Emily Borns

Als Schiedsstelle zu Beschlüssen und Entscheidungen der Organe der Studierendenschaft, wird auf der konstituierenden Sitzung auch der Schlichtungsausschuss gewählt. Er hat darauf hinzuwirken, dass die Studierendenschaft und ihre Organe ihre Aufgaben in Übereinstimmung mit dieser Verfassung, Ordnungen, und Geschäftsordnungen erfüllen.

  • Mitglieder des Schlichtungsausschuss 2016 / 2017

Marie Mikuteit, Niklas Notzon, Jasper Mecklenburg, Jan Schiller, Katja Wieland

Zurück nach oben

Studienkommission Humanmedizin

Die Studienkommission des Studiengangs Medizin ist an der Schnittstelle zwischen Studierenden und Dozenten angesiedelt. Sie soll zum einen einen Interessenausgleich schaffen, zum anderen die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Studium mit Leben füllen. In der Studienkommission erarbeiten Studierende und Lehrende unter anderem die Studien- und Prüfungsordnung, überprüfen und stimmen die Curricula ab und beraten über Anträge zur Verwendung von Studienbeiträgen.

Ihr Alltagsgeschäft ist jedoch, Probleme im Studienalltag wahrzunehmen, zu diskutieren und zu lösen. Fragestellungen und Probleme werden über die Mitglieder der Studentenvertretung oder als Antrag in die Studienkommission eingebracht.

Die Studienkommission tagt immer am ersten Montag des Monats um 18:30 im Konferenzraum des AStA unter den Treppen zu Hörsaal A in Gebäude I2.

  • Vorsitz: Prof. Ingo Just, Studiendekan
  • Gruppe der Professorinnen und Professoren:

Prof.in Theresia Kraft
PD Dr. Lorenz Grigull
Prof. Christoph Gutenbrunner
N. N.

  • Vertreter:

Prof. Hermann Haller
Prof. Wolfgang Koppert
Prof.in Kirsten Haastert-Talini
N. N.

  • Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

Dr. Lars Friedrich

Vertreter:
Dr. Roland Kabuß

 

  • Gruppe der Studierenden:

Daria Sobootian
Marius Flasinski
Lilian Marie Steffen
Lewon Lutterkort
Marie Mikuteit

  • Vertreter:

Alexander Dittel
Nora Ziegler
Dana Barchfeld
Daria Sobootian
Clemens Hüsch

Offizielle Homepage

Zurück nach oben

Der Senat

Der Senat ist das höchste Gremium der Selbstverwaltung der Hochschule. Er berät über alle die Hochschule betreffenden Angelegenheiten, die von grundsätzlicher Bedeutung sind. Er beschließt die Ordnungen und Satzungen der Hochschule, er wählt den Präsidenten der Hochschule und die Vizepräsidenten. Das Präsidium der Hochschule ist gegenüber dem Senat zur Rechenschaft verpflichtet.

Da die MHH nicht in Fakultäten gegliedert ist, nimmt der Senat zugleich die Aufgaben des Fakultätsrates wahr. Er entscheidet daher in allen Angelegenheiten von Forschung und Lehre. In seiner Funktion als Dekanat ist ihm das Präsidium der Hochschule verantwortlich und sorgt für die Umsetzung seiner Beschlüsse.

Der Senat hat 13 Mitglieder und ist nach Gruppen zusammengesetzt. Die Gruppe der Professoren stellt 7 Mitglieder, die Gruppen der wissenschaftlichen Mitarbeiter, der Studierenden und der Mitarbeiter im Technischen- und Verwaltungsdienst jeweils 2. Alle Mitglieder des Senats haben das selbe Rede-, Antrags- und Stimmrecht.

Die Mitglieder des Senats werden in direkter Wahl gewählt. Die Amtszeit der studentischen Senatsmitglieder beträgt 2 Jahre, die übrigen Mitglieder des Senats sind für 2 Jahre gewählt.

Das Amt des studentischen Senators ist in der Hochschule vielleicht das wichtigste, das den Studierenden offen steht. Die studentischen Senatsvertreter sind niemandem zur Rechenschaft verpflichtet und in ihren Entscheidungen frei. Trotzdem bemühen sie sich normalerweise um eine sehr enge Zusammenarbeit mit dem AStA und dem Studierendenparlament.
Die Studentischen Senatoren haben in der Regel den “kürzesten Draht” zu den Entscheidungsträgern der Hochschule.
Sprecht sie bei Problemen einfach direkt an.

Studentische Senatoren

  1. Marie Mikuteit
  2. Clemens Hüsch

senat@nullmhh-asta.de
Zurück nach oben

Sektionen

Aufgabenbereiche

  1. Sektion I: vorklinische Fächer
  • Sektion II: Chirurgie, Dermatologie, Gynäkologie, Innere, Pädiatrie,
  • Sektion III: Anästhesie, Augenheilkunde, Neurologie, Psychatrie, Radiologie,  Rehabilitationsmedizin, Sportmedizin, Zahn-/Mund-/Kieferheilkunde
  • Sektion IV: Allgemeinmedizin, Biometrie, Pathologie, Pharmakologie, Toxikologie

Nähere Informationen sowie die aktuelle Besetzung der Sektionen findet ihr auf der offiziellen Senatsseite.

Zurück nach oben